27.06.01 22:23 Uhr
 179
 

Hängen falsche Bilder in Leipziger Museum? Vorläufig geschlossen

Die Ausstellung 'Von Raphael bis Monet' in der Leipziger Universität wurde geschlossen, da der Verdacht besteht, dass einige der Werke nicht echt sind. Einige Experten hatte in der vergangenen Woche Zweifel angemeldet.

In der Ausstellung sollten sich Bilder von Leonardo da Vinci, Raphael, Giorgione, Rembrandt, Rubens, Van Gogh, Paul Gauguin, Renoir und Monet befinden. Ob und wenn welche Bilder nicht echt sind, wurde nicht bekannt.

Ursprünglich sollte die Ausstellung bis zum 08.08.2001 gehen. Eröffnet wurde sie erst am 16.06.2001.


WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Museum, Leipzig
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert
Jugendwort des Jahres ist "I bims"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?