27.06.01 22:20 Uhr
 524
 

Flash-Animationen bald im Kino zu sehen?

Die Agir-Werbe GmbH hat ein Verfahren vorgestellt, mit welchem man die Möglichkeit hat Flash-Animationen mittels dem Programm Cine-Flash auf 35mm-Film umzusetzen.

Da die Animationen auf dem PC entwickelt werden, ohne Kamera, Crew, Regie und Ton, ist es nun auch für kleinere Firmen erschwinglich, im Kino Werbung zu schalten.

Der Vorgang beruht auf der von Macromedia entwickelten Flash-Technik. Daher kann die selbe Werbung im Kino und im Web verwenden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Acid_Missile
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kino, Flash, Animation
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher entführt, vergewaltigt und erwürgt Kind:
Vier Milliarden Euro für jugendliche Migranten
Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?