27.06.01 19:39 Uhr
 89
 

Rechnungen wurden den Toten auf das Grab gelegt

Weil eine italienische Firma Außenstände für Grabbeleuchtungen hatte, hat sie etwa 40 Rechnungen direkt auf die einzelnen Gräber verteilt.

Weil die Angehörigen nicht ausfindig zu machen waren, hat die Firma diese etwas kuriose Zustellung der Post gestartet. So, meint ein Firmensprecher, kämen die Rechnungen mit Sicherheit bei den Verwandten an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gitta
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Grab, Rechnung
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Zahl der Obdachlosen in Deutschland wächst stark an
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?