27.06.01 19:39 Uhr
 89
 

Rechnungen wurden den Toten auf das Grab gelegt

Weil eine italienische Firma Außenstände für Grabbeleuchtungen hatte, hat sie etwa 40 Rechnungen direkt auf die einzelnen Gräber verteilt.

Weil die Angehörigen nicht ausfindig zu machen waren, hat die Firma diese etwas kuriose Zustellung der Post gestartet. So, meint ein Firmensprecher, kämen die Rechnungen mit Sicherheit bei den Verwandten an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gitta
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Grab, Rechnung
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen
USA: Mann behauptet, Elfjährige habe ihn im Schlaf vergewaltigt
Japan: Frau zerstört aus Wut auf Ex-Mann 54 seiner wertvollen Geigen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Dieselautos drohen Fahrverbot in Stuttgart
Mexiko: Neun fast nackte und blutige Leichen vor Haus zur Schau gestellt
Niederländische Bahn spricht Fahrgäste nicht mehr mit "Damen und Herren" an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?