27.06.01 15:06 Uhr
 12
 

Deutsche Post: Ängste um bisherigen Kursverlauf

Die Deutsche Post hat heute ihre Aktionäre zur ersten Hauptversammlung seit dem Börsengang der „Volksaktie“ eingeladen. Im Blickpunkt standen bisher vor allem der schlechte bisherige Kursverlauf des Titels.

Dem Bonner Konzern wurde u.a. von der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz vorgeschlagen, die zweite Tranche, welche für das kommende Jahr geplant ist, dem Bund abzukaufen. Dieses wurde jedoch von dem Vorstandsvorsitzenden Klaus Zumwinkel zurückgewiesen. Ein möglicher Zeitpunkt für eine Zweitemission wäre, so der Konzernchef, Mitte des nächsten Jahres.

Ein weiteres Thema war die Erhöhung des Anteils der Privataktionäre und des Streubesitzes, um so überhaupt dem Namen einer „Volksaktie“ gerecht zu werden. Auch würde die Diskussion über eine Portosenkung den Kurs beeinflussen bzw. sogar drücken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Post, Deutsche Post
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?