27.06.01 14:36 Uhr
 103
 

Microsoft portiert Teile ihres .NET auf Linux

Während die Gerüchte sich seit einiger Zeit schon hartnäckig halten, verdichten sich diese spätestens seit der neuesten Beta-Version vom Microsoft Entwicklungssystem Visual Studio .NET, die letzte Woche an die Tester rausgegangen ist.

Entwickler wie auch Beta-Tester sind sich sicher, Microsoft bringt seine neueste Server-Technologie auch für andere Betriebssysteme, wie z.B. Linux und Unix, eventuell als eine kleinere Version mit entsprechenden Runtime-Modulen.

Rob Scoble, ein Redakteur von 'Fawcette Technical Publications', behauptet, er habe eine Liste aller geplanten Plattformen, darunter finden sich u.a. neben Linux und Unix auch Macintosh-Systeme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: xaver
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Linux
Quelle: www.zdnet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?