27.06.01 14:25 Uhr
 2.527
 

Schlappe für Microsoft: StarOffice im Pentagon

Nach Informationen der Defense Information Systems Agency (DISA) möchte die Pentagon-Behörde zukünftig statt des bisher verwendeten ApplixWare-Office-Packetes nun Suns StarOffice einsetzen.

Als Gründe für die Wahl gab die für Sichherheitsfragen in Bezug auf Informationssysteme zuständige Behörde die geringen Kosten sowie die Portierbarkeit des Packetes an.

StarOffice ist in seiner neuen Version 6.0 Open Source und weiterhin sowohl für Windows, als auch für Linux und Solaris erhältlich. Das Auftragsvolumen liegt lt. Sun bei bis zu 25.000 Packeten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Office, Pentagon, Schlappe
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?