27.06.01 14:25 Uhr
 2.527
 

Schlappe für Microsoft: StarOffice im Pentagon

Nach Informationen der Defense Information Systems Agency (DISA) möchte die Pentagon-Behörde zukünftig statt des bisher verwendeten ApplixWare-Office-Packetes nun Suns StarOffice einsetzen.

Als Gründe für die Wahl gab die für Sichherheitsfragen in Bezug auf Informationssysteme zuständige Behörde die geringen Kosten sowie die Portierbarkeit des Packetes an.

StarOffice ist in seiner neuen Version 6.0 Open Source und weiterhin sowohl für Windows, als auch für Linux und Solaris erhältlich. Das Auftragsvolumen liegt lt. Sun bei bis zu 25.000 Packeten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Office, Pentagon, Schlappe
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer "Pick-Up"-Schokoriegel mit Chili scherzhaft erst ab 16 Jahren freigegeben
Berlin: Publikum buhte Ivanka Trump bei Frauengipfel-Diskussion aus
Barack Obama erhält 400.000 Dollar für Rede bei einst kritisierten Bankern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreichs Präsident: Alle Frauen sollten aus Solidarität Kopftuch tragen
Fußball: Brasilianischer Tormann muss wegen Mordauftrag erneut ins Gefängnis
Helene Fischers Instagram verärgert Fans


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?