27.06.01 14:01 Uhr
 5.920
 

144 Petabyte Festplatte ist möglich (144 Millionen Gigabyte)

Maxtor hat offiziell bekannt gegeben, dass ein Weg gefunden wurde, die bisherige Nutzungsgrenze von 137,4 Gigabyte deutlich zu toppen.

Möglich wird das, indem eine neue ATA Spezifikation zum Einsatz kommt. Es werden dann maximal 48 Bit adressierbar sein, statt wie bisher 28 Bit.

Einen Nachteil hat das Ganze aber: Mit einem 32 Bit Betriebssystem wäre man nicht in der Lage, den kompletten Speicher anzusprechen. Hierbei würde die Grenze bei ca. 2200 Gigabyte liegen.


WebReporter: NichtDieMama
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Million, Festplatte, Gigabyte
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Experten: Vorzeitig weihnachtlich zu dekorieren macht glücklich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?