27.06.01 13:35 Uhr
 43
 

Betrunkener wollte gegen den Streifenwagen urinieren

In Köln wollte ein Betrunkener eine Hauswand zum Erleichtern nutzen. Doch eine Polizeistreife wollte ihn daran hindern.

In dem Moment öffnete er seine Hose und wollte sich Erleichtern. Die Beamten, darunter eine Polizistin, handelten sofort und brachten den Mann auf das Revier.

Nun muss er sich auch noch wegen Beleidigung auf sexueller Basis und Widerstand gegen die Staatsgewalt verantworten.


WebReporter: NichtDieMama
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Streifen, Streife, Streifenwagen
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Wegen zu lauten Telefonierens beißt Fahrgast Mitreisenden ins Ohr
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Dortmund: Mann überfällt Polizist in Zivil



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rumänien ist überraschenderweise Europas Wachstumsmeister
Sigmar Gabriel: "Wenn Serdar Somuncu Kanzler wird, werde ich Kabarettist"
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?