27.06.01 13:34 Uhr
 97
 

F1: Ferrari will zu Michelin wechseln

Die Entwicklung der Reifen von Michelin nach einer langen Pause von der Formel 1 ist rasant: mittlerweile sind die Pneus aus Frankreich mehr als konkurrenzfähig. Ralf Schumacher profitiert bspw. davon mit mehreren Siegen in diesem Jahr.

Auch Ferrari ist jetzt auf den Trichter gekommen, dass Michelin in absehbarer Zeit dem jetzigen Ausrüster Bridgestone den Rang ablaufen könnte. Dies ist auf trockenem Geläuf bereits anscheinend jetzt schon der Fall.

Deswegen wurde Rennleiter Jean Todt schon beim französischen Hersteller gesichtet, um über einen Wechsel zu Michelin zu verhandeln. Die blocken aber bisher ab. Grund: die gute Zusammenarbeit mit BMW. Mal sehen, was daraus wird.


ANZEIGE  
WebReporter: schdesign
Quelle: www.sportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?