27.06.01 12:51 Uhr
 272
 

US-UMTS Auktion ist wohl ungültig, die Lizenzen wahrscheinlich weg

Das Berufungsgericht für Columbia hat die UMTS-Auktion, bei der im Jänner Rekorderlöse erzielt wurden, für ungültig erklärt.

Grund dafür ist aber nicht die UMTS-Versteigerung selbst, sondern die gleichzeitige Versteigerung einiger GSM-Frequenzen. Diese wurden von NextWave Telecom erworben, die aber schon vor Beginn der Versteigerung Konkurs angemeldet hat.

In der Urteilsbegründung hieß es: 'Auch Bundesbehörden müssen sich an die grundlegenden Regeln des Konkursrechts halten'. Ob das Urteil hält, ist noch nicht zu 100% geklärt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Auktion, Lizenz, UMTS
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?