27.06.01 12:13 Uhr
 3
 

Allianz: Beteiligung an russ. Versicherer ROSNO

Die Allianz AG erweitert ihre Aktivitäten in Russland. Sie wird sich mit 45 Prozent an ROSNO, der drittgrößten russischen Versicherung nach Bruttoprämieneinnahmen beteiligen. Dies gab heute das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt.

Demnach sei der Konzern der erste internationale Versicherer, der einen bedeutenden Anteil an einer der großen russischen Versicherungsgesellschaften erwirbt. Weiter hieß es, dass sich beide Parteien geeinigt hätten, dass die Allianz eine Option hat, ihren Anteil in der Zukunft zu erhöhen. Über die finanziellen Einzelheiten liegen derzeit keine Informationen vor.Außerdem müsse diese Beteiligung noch von den zuständigen Behörden genehmigt werden.

Die Allianz erwirbt, so das Unternehmen, die Anteile an ROSNO von der Industrie- und Finanzholding Sistema und anderen Anteilseignern. Die Investition sei ein bedeutender Schritt für das Wachstum der Allianz im russischen Markt. Mit der Ost-West-Allianz (OWAZ), einem Spezialversicherer für große Industriekunden, ist die Allianz bereits seit 1991 im Markt vertreten. Die OWAZ wird unabhängig bleiben und sich weiterhin auf ihre Nischenrolle als erstklassiger Anbieter für Industriekunden konzentrieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Beteiligung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?