27.06.01 12:08 Uhr
 44
 

Österreich: Ablöse von Sallmutter unausweichlich

Nach dem Scheitern der Verhandlungen der Sozialpartner zum Thema Hauptverband, will die Regierung (ÖVP und FPÖ) die Ablöse Hans Sallmutters (SPÖ) im Alleingang durchsetzen.

Anfang Juli wird ein Entwurf im Parlament diskutiert werden. Kritiker sprechen über die Unvereinbarkeitsregelung von einer 'Lex Sallmutter'.

Laut dem Jurist Heinz Mayer sind keine verfassungsrechtlichen Bedenken gegeben. Eine Anfechtung der Klausel verspreche keinen Erfolg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aut1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Ablöse
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump erlaubt umstrittenen Waffenexport nach Bahrain
Frauke Petry erwägt nach internen Anfeindungen einen Rückzug aus der AfD
USA: Petition verlangt, dass Melania Trump ins Weiße Haus einzieht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge
"Mah Nà Mah Nà"-Interpret Alessandro Alessandroni gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?