27.06.01 10:38 Uhr
 40
 

Profiboxer Gabriel Hernandez beging Selbstmord

Gabriel Hernandez, der auch schon gegen Sven Ottke um die Weltmeisterschaft geboxt hat, ist tot.
Er wurde schon am 25. Juni in seinem Appartement in Westchester County erhängt aufgefunden. Alles deutet auf Selbstmord hin.


Hernandez hatte 22 Profikämpfe absolviert von denen er 20 gewann. Der letzte Kampf lag gerade eine Woche zurück.
Er hinterlässt eine Frau und drei Kinder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AirbustheGiganer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Selbstmord, Profi
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet
Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen
EU-Kommission plant radikale Reform mit Kerneuropa und restlichen Staaten
Donald Trump möchte im "Rudel" der Atommächte ganz oben stehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?