27.06.01 10:01 Uhr
 748
 

Nessie - Forscher will Ursprung des Mythos geklärt haben

Ein italienischer Forscher hält die Mythen um das Ungeheuer von Loch Ness für blanken Unsinn. Er glaubt viel mehr, daß die Erscheinungen mit Erdbeben zusammenhängen.

Denn genau bei Loch Ness liegt auch die sogenannte 'Great Glen' Verwerfung, die bereits in der Vergangenheit öfters zu Erdbeben geführt hat. Der Forscher stützt seine Theorie auf zahlreiche Augenzeugenberichte.

So gibt es z.b. Menschen, die aussagten, Nessie habe sich beim Erscheinen 'kräftig geschüttelt', was auf ein Beben hinweist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Mythos, Ursprung, Nessie
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?