27.06.01 09:17 Uhr
 539
 

Einzelne Sterne in fremder Galaxie beobachtet

Mit Hilfe des NICMOS* von Hubble ist es den Astronomen zum ersten mal gelungen, innerhalb der 30 Millionen Lichtjahre entfernten elliptischen Galaxie NGC 3376 einzelne Sterne im Infrarotbereich zu beobachten.

Beobachtungen im Infrarotbereich sind für die Astronomen sehr wichtig, da sie viel über die Zusammensetzung des Sterns aussagen, was wiederum auf dessen Entstehung schliessen läßt.
Interessanter Weise fand man in NGC 3376
viele veränderliche Sterne.

Damit sind Sterne mit großen Helligkeitsschwankungen gemeint. Nach der Theorie dürften elliptische Galaxien davon nur sehr wenig besitzen und NGC 3376 soll eine typische elliptische Galaxie sein. Nun soll die Theorie kritisch überarbeitet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stern, Galaxie
Quelle: www.astronews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival
NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?