27.06.01 09:17 Uhr
 539
 

Einzelne Sterne in fremder Galaxie beobachtet

Mit Hilfe des NICMOS* von Hubble ist es den Astronomen zum ersten mal gelungen, innerhalb der 30 Millionen Lichtjahre entfernten elliptischen Galaxie NGC 3376 einzelne Sterne im Infrarotbereich zu beobachten.

Beobachtungen im Infrarotbereich sind für die Astronomen sehr wichtig, da sie viel über die Zusammensetzung des Sterns aussagen, was wiederum auf dessen Entstehung schliessen läßt.
Interessanter Weise fand man in NGC 3376
viele veränderliche Sterne.

Damit sind Sterne mit großen Helligkeitsschwankungen gemeint. Nach der Theorie dürften elliptische Galaxien davon nur sehr wenig besitzen und NGC 3376 soll eine typische elliptische Galaxie sein. Nun soll die Theorie kritisch überarbeitet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stern, Galaxie
Quelle: www.astronews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?