27.06.01 06:58 Uhr
 527
 

Zahnschmerzen: Grizzlybären haben ein natürliches Mittel dagegen

Weidenrinde, die sonst nicht von Grizzlybären verspeist wird, fand sich im Maul eines Grizzlys. Diese Rinde war über einen Zahn gelegt, der sich entzündet hatte.
Weidenrinde enthält einen Wirkstoff, der mit Aspirin zu vergleichen ist.

Aufgrund des grossen Gewichtsverlusts während des Winterschlafs sind gesunde Zähne zwecks Anfressens eines ausreichenden Fettpolsters für die Grizzlys äusserst wichtig.


Die gesundheitliche Verfassung des Bären ist auch für die Häufigkeit der Geburten von Bedeutung.
Die Nahrungssuche der Bären wirkt sich positiv auf das Ökosystem aus, da die Ausscheidungen der Bären das Wachstum von Bäumen fördern.


WebReporter: zornworm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mittel
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?