26.06.01 23:56 Uhr
 54
 

Borussia kommt unter den Hammer

In der Villa Grisebach in Berlin gibt es jetzt bei einer Abendauktion richtige Perlen im Auktionsangebot. Nicht nur der Wert von 15 Millionen DM für 100 Werke sticht hervor, sondern vor allem die Qualität.

Nicht nur Werke von Degas, Leger, Picasso, Renoir und Poliakoff sorgen für Aufsehen, sondern vor allem die 'Borussia' von Menzel. Sie wurde ursprünglich für einen Wohltätigkeitsbazar gemalt und damals vom Bankier Alexander von Mendelssohn gekauft.

1937 wurden seine Nachkommen dazu 'überredet', das Bild an die Nazi's zu verkaufen. Es hing dann seit 1940 bei Hitler in der Reichskanzlei und sollte später in das 'Führermuseum' nach Linz kommen.

Im letzten Jahr gab man es an die Familie zurück.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Hammer
Quelle: www.berliner-morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht
Russland: Religiöse Nationalisten wüten gegen Film über Zar Nikolaus II.
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Woody Allens neuem Film gibt es eine Sexszene mit einer 15-Jährigen
"Idioten des Jahrhunderts": Männer fotografieren sich in Krokodilfalle
Saudi-Arabien will Mega-City mit eigenem Rechtssystem bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?