26.06.01 23:47 Uhr
 64
 

Für 12 DM verkaufte ein Drogenabhängiger sein Baby

Der 27-jährige Drogenabhängige war knapp bei Geld. Um seine Sucht dennoch befriedigen zu können, versuchte er seinen sieben Monate alten Sohn für umgerechnet 12 DM zu verkaufen - mit Erfolg.

Ebenfalls ein Drogenabhänginger 'Kollege' kaufte ihm schließlich das Baby ab. Als die Polizei das Kind fand, wurde es den Großeltern gegeben.

Der 'Käufer' war verärgert, daß er nicht mal den Kaufpreis zurückerstattet bekam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NichtdieMama
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Baby, Droge, DM, Abhängigkeit
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"
Finnland: Politikerin und Journalistinnen auf offener Straße erschossen
Zugunglück von Bad Aibling: Fahrtdienstleiter zu drei Jahren Haft verurteilt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Schiss die Arktis kalt?
Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"
Neuseeland: Premier John Key tritt überraschend zurück - "Mein Tank ist leer"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?