26.06.01 23:47 Uhr
 64
 

Für 12 DM verkaufte ein Drogenabhängiger sein Baby

Der 27-jährige Drogenabhängige war knapp bei Geld. Um seine Sucht dennoch befriedigen zu können, versuchte er seinen sieben Monate alten Sohn für umgerechnet 12 DM zu verkaufen - mit Erfolg.

Ebenfalls ein Drogenabhänginger 'Kollege' kaufte ihm schließlich das Baby ab. Als die Polizei das Kind fand, wurde es den Großeltern gegeben.

Der 'Käufer' war verärgert, daß er nicht mal den Kaufpreis zurückerstattet bekam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NichtdieMama
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Baby, Droge, DM, Abhängigkeit
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Flughafen München: Per Haftbefehl gesuchter Kinderschänder wurde geschnappt
New Orleans/USA: Auto rast bei Faschingsumzug in Menschenmenge - 28 Verletzte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu wenig Justiz-Personal: Kauder (CDU) wirft Maas (SPD) Versäumnisse vor
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?