26.06.01 23:35 Uhr
 16
 

Warnung vor Preiserhöhungen

Der EZB-Chef Duisenberg warnt vor Preissprüngen bei der Euroumstellung. Er sagte: 'Grundsätzlich ist nicht auszuschließen, dass Unternehmen versuchen werden, die Umstellung auf den Euro zu nutzen, um Preiserhöhungen durchzusetzen'

Das Zinsniveau ist angemessen, die Leitzinsen blieben vergangene Woche bei einer Sitzung in Dublin unverändert. Es wird aber erwartet, dass die Zinsen noch vor der Sommerpause um 1/4 % gesenkt werden.

Der EZB Chef fordert eine Kontrolle der Haushaltskonsolidierung der Mitgliedsstaaten. Einige Länder könnten ohne die Einnahmen durch die UMTS-Lizenzen einen leichten Anstieg beim Budgetdefizit haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chuckytheking
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Warnung, Preiserhöhung
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Letztes EU-Raucherparadies: Auch Tschechien verbietet Zigaretten in Gastronomie
Cham: Vater schläft betrunken in Kinderbecken ein und zieht Kinder unter Wasser
"Lambada"-Sängerin ist tot: Verkohlte Leiche von Loalwa Braz Vieira entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?