26.06.01 23:00 Uhr
 85
 

Paris St.Germain darf nicht im UEFA-Cup starten

Paris St. Germain darf nicht an dem kommenden UEFA-Cup teilnehmen, das gab der Europäische Fußball-Verband (UEFA) bekannt. Grund dafür ist das Reglement der UEFA, das verbietet, dass ein Eigentümer zwei Vereine in einem internationalen Cup stellt.

Der Eigentümer von Paris St. Germain, der Fernsehsender Canal plus, besitzt auch noch den Schweizer Verein Servette Genf.

Im Falle einer Qualifikation der Pariser für den UEFA-Cup (spielen zur Zeit im UI.Cup) wird Canal plus eventuell Anteile von Servette verkaufen.


WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Paris, Cup
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Erstmals outet sich ein Top-Schiedsrichter als homosexuell
Fußball/Borussia Dortmund: Trainerwechsel - Peter Stöger löst Peter Bosz ab
Fußball: Borussia Dortmund verliert erneut



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?