26.06.01 22:36 Uhr
 20
 

Deutscher mit Blüten im Wert von 1,25 Milliarden Dollar erwischt

Ein ehemaliger Hamburger, der mit einem Privatflugzeug auf dem Weg nach Manila war, wurden wegen einer Bombendrohung kontrolliert und man fand in einer mitfliegenden schwarzen Kiste falsche US-Wertpapiere im Wert von 1,25 Milliarden Dollar.

Angeblich wußte der Deutsche nicht, was in der Kiste war, und eine weitere Beteiligung an dem Verbrechen wird geleugnet. Er behauptet, nur einen Transportauftrag ausgeführt zu haben. Ihm droht aber trotzdem eine Anklage wegen Wertpapierfälschung.

Die Philippinen sind ein 'El Dorado' für Geldfälscher, Anfang des Jahres fand man gefälschte Wertpapiere im Wert von zwei Billionen Dollar. Der amerikanische Geheimdienst hat dort einen Extra-Mann, der sich nur um solche Dinge kümmert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Dollar, Milliarde, Deutscher, Wert, Blüte
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?