26.06.01 19:23 Uhr
 39
 

Villeneuve: "Bremslichter in der Formel1? Nein danke!"

In dieser Saison sollen Bremslichter in der Formel 1 eingeführt werden, da es immer wieder Auffahrunfälle gab. Ein Streckenposten starb bei einem Crash zwischen Ralf Schumacher und Jaques Villeneuve.

Nun gibt es erstmals Kritik an diesen Sicherheitsvorkehrungen. Jaques Villeneuve glaubt, dass durch die rote Färbung die Bremslichter zu leicht mit den Regenlichtern zu verwechseln sind.

Außerdem bestehe die Möglichkeit, den hinteren Fahrer zu iritieren, indem man nur kurz das Bremspedal berührt. Bremslichter wurden von Ferrari getestet und vorgeschlagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Formel
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Herbert Grönemeyer siegt vor Gericht gegen "Bild"-Zeitung
"Mut zur Lücke": Jürgen Vogel macht Werbung für Zahnpflegeprodukte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben
Nach Türkei-Referendum: Merkel verteidigt doppelte Staatsbürgerschaft
Wegen Terrorpropaganda: Türkei blockiert Wikipedia


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?