26.06.01 19:23 Uhr
 39
 

Villeneuve: "Bremslichter in der Formel1? Nein danke!"

In dieser Saison sollen Bremslichter in der Formel 1 eingeführt werden, da es immer wieder Auffahrunfälle gab. Ein Streckenposten starb bei einem Crash zwischen Ralf Schumacher und Jaques Villeneuve.

Nun gibt es erstmals Kritik an diesen Sicherheitsvorkehrungen. Jaques Villeneuve glaubt, dass durch die rote Färbung die Bremslichter zu leicht mit den Regenlichtern zu verwechseln sind.

Außerdem bestehe die Möglichkeit, den hinteren Fahrer zu iritieren, indem man nur kurz das Bremspedal berührt. Bremslichter wurden von Ferrari getestet und vorgeschlagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Formel
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gene Simmons zieht Markenrechtsantrag auf Heavy-Metal-Handzeichen zurück
65. Geburtstag: "Bild" verteilt 41 Millionen Gratis-Zeitungen an alle Haushalte
Prinz Harry überrascht mit Aussage: "Von uns will keiner auf den Thron"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?