26.06.01 18:49 Uhr
 30
 

DaimlerChrysler, Opfer einer militanten Gruppe

Eine Niederlassung vom DaimlerChrysler-Werk in Berlin wurde Opfer eines Brandanschlages.

Bisher Unbekannte versteckten unter einem Auto einen Brandsatz. Eine Mitteilung erhielt die Berliner Zeitung am Montag, in der zu lesen war:'Kein Schlussstrich unter Nazi-Verbrechen!'

Unterzeichnet war die Hiobsbotschaft mit 'militante Gruppe'.


WebReporter: meggert2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Daimler, Gruppe, Chrysler
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?