26.06.01 20:02 Uhr
 73
 

1001 Nacht - Geschichte der Stadt des Kalifen Raschid aufgearbeitet

Kalif Harun ar Raschid ließ sich von Scheherazade der Legende nach die 1001-Nacht-Geschichten Anfang des 9. Jahrhunderts erzählen, seine Residenz ar-Raqqa lag in Nord-Syrien.
Doch schon 100 Jahre später war es mit der Pracht vorbei.

Der Orientalist Heidemann hat nun in seiner Habilitation die Stadt-Geschichte aufgearbeitet und nutzte dabei vor allem das Kleingeld, 20.000 Münzenfunde, um das Alltagsleben aufzuhellen, und verglich auch die Geschichte anderen Metropolen der Region.

Der Untergang kam durch arabische Nomaden, die mit Raub-Überfällen die Handelswege unsicher machten und die alte Bevölkerung versklavten. Eine Zwischenblüte verdankte die Stadt der türkischen Eroberung, mit den Mongolen war es dann endgültig aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stadt, Nacht, Geschichte
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?