26.06.01 19:34 Uhr
 25
 

Zähnefletschender Hund brachte Polizei zur Weißglut

Nachdem in Marzahn (Berlin) ein Pitbull vor einem Haus zähnefletschend gesichtet wurde, alarmierten die Bewohner die Polizei.

Doch die Beamten und die Hundefänger konnten das Tier nicht einfangen. Ständig entwischte der flinke Mischling den Leuten. Selbst die Schüsse der Beamten konnten ihn nicht aufhalten.

Erst am nächsten Tag konnten die Polizisten das Tier einfangen und brachten es zu einer Tierärztin, die schließlich eine Kugel aus den Maul des Hundes operierte.


WebReporter: meggert2000
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Polizei, Hund, Zahn
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?