26.06.01 17:53 Uhr
 148
 

Internet aus der Steckdose: Nächste Woche geht es los

Beim in der nächsten Woche startenden Service von RWE, dem Internet aus der Steckdose (Powerline), wird es keine echte Flatrate geben.

Vielmehr eine Volume-Rate, die es trotzdem ermöglicht, immer online zu sein. Dies ist nötig, weil sich 15 Haushalte an einem Ortsnetz eine Bandbreite von 2 MBit teilen müssen.

Das bedeutet, dass bei Usern die Geschwindigkeiten auf einen Wert zwischen 2 MBit und 128 kb in der Sekunde schrumpfen könnten. Allerdings wird der technische Fortschritt bald den 5-fachen Wert ermöglichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MAdler-2
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Woche, Steckdose
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?