26.06.01 14:55 Uhr
 65
 

FC Bayern - Stefan Effenberg kritisiert Personalpolitik

Kapitän Stefan Effenberg kritisiert die Personalpolitik des FC Bayern. Er kann es nicht verstehen warum die Bayern-Bosse Carsten Jancker und Patrick Andersson verkaufen wollen. Schließlich haben sie letzte Saison ihr Können gezeigt.

Stefan Effenberg würde am liebsten beide Spieler behalten.
Der Wechsel von Jancker zu Florenz oder FC Fulham scheiterte an den geforderten 30 Millionen des FC Bayern.

Wo er nach der kommenden Saison spielen wird sagte Effenberg nichts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ORDU
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, FC Bayern München, Bayer, Person, Personal, Persona, Stefan Effenberg
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Xabi Alonso verlängert Vertrag beim FC Bayern München nicht
Fußball: FC Bayern München verpflichtet Niklas Süle und Sebastian Rudy
Fußball: UEFA warnt vor zu viel Macht und Geld beim FC Bayern München



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Xabi Alonso verlängert Vertrag beim FC Bayern München nicht
Fußball: FC Bayern München verpflichtet Niklas Süle und Sebastian Rudy
Fußball: UEFA warnt vor zu viel Macht und Geld beim FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?