26.06.01 12:02 Uhr
 11
 

CAP Gemini - 2700 Mitarbeiter werden entlassen

Der Software- und Consultingdienstleister CAP Gemini wird voraussichtlich weltweit 2700 Mitarbeiter entlassen. Als Ursache gab der Konzern bekannt, dass die Fusion der deutschen Unternehmen VEBA und VIAG die Anteile der CAP Gemini sinken liess.

Auch sonst ist der Markt in der Telekom-Branche momentan nicht sehr stark und deshalb gaben sie eine Gewinnwarnung aus wo die Erwartung von 9.6 Milliarden Euro auf 9 gesenkt wurde.

Am ehesten sind die Tochtergesellschaften in USA, Großbritannien und Skandinavien betroffen.
Die Aktie ist seit Januar von 210 Euro auf 92.45 Euro gesunken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thali
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen
Margot Käßmann: Zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern ist brauner Wind
Australien: Bei Ben&Jerry´s nicht mehr zwei Eiskugeln derselben Sorte bestellbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?