26.06.01 12:02 Uhr
 11
 

CAP Gemini - 2700 Mitarbeiter werden entlassen

Der Software- und Consultingdienstleister CAP Gemini wird voraussichtlich weltweit 2700 Mitarbeiter entlassen. Als Ursache gab der Konzern bekannt, dass die Fusion der deutschen Unternehmen VEBA und VIAG die Anteile der CAP Gemini sinken liess.

Auch sonst ist der Markt in der Telekom-Branche momentan nicht sehr stark und deshalb gaben sie eine Gewinnwarnung aus wo die Erwartung von 9.6 Milliarden Euro auf 9 gesenkt wurde.

Am ehesten sind die Tochtergesellschaften in USA, Großbritannien und Skandinavien betroffen.
Die Aktie ist seit Januar von 210 Euro auf 92.45 Euro gesunken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thali
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?