26.06.01 11:12 Uhr
 21
 

Schweinfurt: Kurde legt in JVA seine Matratze in Feuer

Ein Kurde der in Abschiebehaft in Schweinfurt sitzt, legte in seiner Zelle einen Brand, indem er seine Matratze anzündete.

Er bekam Verbrennungen 2. und 3. Grades, obwohl die Wachen das Feuer schnell löschen konnten.
Zur Zeit ist er deswegen in der JVA Bayreuth zur ärztlichen Versorgung inhaftiert.

Bereits letzte Woche hatte sich der Vorfall ereignet und wurde nun bestätigt.
Einen Asylfolgeantrag hat der Kurde jetzt neu gestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Feuer, Schwein, JVA, Kurde, Schweinfurt
Quelle: www.mainpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Analyse: Es gibt noch 23 Girokonten, die tatsächlich kostenlos sind
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: 14-jähriger Junge im Gefängnis, weil er zum Song "Macarena" tanzte
Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?