26.06.01 11:48 Uhr
 94
 

Kollisionen bald nur noch mit minimalem Schaden

Reperaturen für Auto-Kollisionen werden immer billiger. So werden immer bessere Stoßabsorber entwickelt, die den Schaden am Auto gering halten.

Kostet die Reperatur eines VW-Lupo noch 4.300 DM bei einem 15 km/h Unfall, so liegt dieser bei einem A2 nur noch bei 4.000 DM. Noch ältere Fahrzeuge (1994 - 1997) verursachen hier Kosten von ca. 7.400 DM.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: James Blond
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Schaden, Kollision
Quelle: www.auto.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron
Mythos oder Wahrheit? Auf kaltem Boden sitzen verursacht Blasenentzündung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?