26.06.01 10:56 Uhr
 12
 

Multimedia ist nicht attraktiv

Die Taylor-Nelson-Sofres-Gruppe (TNS) hat festgestellt, dass Bildtelefonie, Multimedia und Spiele für UMTS-Nutzer nicht attraktiv sind. Die Nutzer brauchen UMTS nur für drei Dinge: Abruf von Verkehrsinfos, Nachrichten abfragen und E-Mails versenden.

In den USA sind die Bürger kaum über UMTS informiert. Nur einer von zehn Bürgern fühlt sich ausreichend informiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dorfheiliger
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: aktiv, Multimedia, attraktiv
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen
PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tritte ins Gesicht - Ausländerin von "deutschen Patrioten"ins Krankenhaus getreten
Deutsche: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen:
Dortmund: Südländisch aussehender Jugendlicher schlug Frau brutal zusammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?