26.06.01 10:39 Uhr
 5
 

Enel.it und Fantastic entwickeln Breitbandlösung

Enel.it, das Informatik- und Kommunikationsunternehmen des italienischen Energieversorgungs-Konzerns Enel, nutzt künftig die Software der Fantastic Corporation zur Übertragung multimedialer Informations- und Kommunikationsdienste.

Mit Hilfe der Fantastic-Plattform lassen sich Umfang und Qualität der von Enel.it angebotenen unternehmensinternen Dienste deutlich verbessern. Die Firma plant, diese Dienste nicht nur an stationäre PCs, sondern auch an mobile Endgeräte zu übertragen. Dadurch können die insgesamt 50.000 Mitarbeiter von Enel.it künftig leichter und schneller auf Unternehmensinformationen zugreifen.

Enel.it verspricht sich davon eine nachhaltige Verbesserung der geschäftlichen Entscheidungsfindung, insbesondere im Kundenservice und in der Personalentwicklung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Breitband
  Den kompletten Artikel findest du hier!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?