26.06.01 10:09 Uhr
 135
 

Vom High-Tech-Programmierer zum Penner

So erging es Mike Schlenz (Hochschulabsolvent), der vor kurzem noch im Silicon Valley Unix-Netze installierte und ein Jahreseinkommen von 136.000 DM hatte. Nun ist er Pleite und lebt in einer Obdachlosenunterkunft.

Das ist kein Einzelschiksal. Ebenso erging es John Sacrosante. Er verdiente sogar 227.000 DM und verbrachte nun seinen 39. Geburtstag im Sozialzentrum einer Kirchengemeinde. Beide sind Opfer der Dot.com-Krise geworden.

Die Arbeitslosenquote ist in San Francisco von 2,6 auf 4,2 Prozent gestiegen. Die Zahl der Erwerbslosen hat einen Höchststand von 18.000.
Inzwischen hat sich Mike Schlenz bei Oracle für einen unterqulifizierten Job beworben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pirscher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Programm, Programmierer
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz
Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein
USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten
USA: Demokraten wollen Republikaner nach Gesundheitsreformblamage helfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?