26.06.01 09:10 Uhr
 78
 

Verfassungsgericht urteilt über Brandenburger Lehrplan

Ab heute wird sich das Bundesverfassungsgericht mit dem in Brandenburg geplanten Pflichtfach LER (Lebenskunde-Ethik-Religion) befassen. Die Beschwerde kam von den beiden Hauptkirchen, der Union-Bundestagsfraktion und vielen Eltern.

Die Kirchen monieren die mögliche Monopolstellung des Faches, da kirchlich geführter Religionsunterricht in Brandenburg nicht gestattest sei. Dies sei eine Einmischung des Staates in die grundgesetzlich garantierte Religionsfreiheit.


WebReporter: Primera
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Brand, Brandenburg, Verfassung, Verfassungsgericht
Quelle: www.berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jugendwort des Jahres ist "I bims"
AfD-Anhänger hetzen gegen "Lichtermarkt", der schon seit zehn Jahren so heißt
Angebliche Terrorgefahr: Ankara verbietet Filmfestival "Pinkes Leben Queer"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?