26.06.01 09:10 Uhr
 78
 

Verfassungsgericht urteilt über Brandenburger Lehrplan

Ab heute wird sich das Bundesverfassungsgericht mit dem in Brandenburg geplanten Pflichtfach LER (Lebenskunde-Ethik-Religion) befassen. Die Beschwerde kam von den beiden Hauptkirchen, der Union-Bundestagsfraktion und vielen Eltern.

Die Kirchen monieren die mögliche Monopolstellung des Faches, da kirchlich geführter Religionsunterricht in Brandenburg nicht gestattest sei. Dies sei eine Einmischung des Staates in die grundgesetzlich garantierte Religionsfreiheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Primera
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Brand, Brandenburg, Verfassung, Verfassungsgericht
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meinung: Diskussion mit AfD-Politikerin beim Kirchentag war richtiger Schritt
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freitag wird staureichster Tag des Jahres
MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?