26.06.01 08:54 Uhr
 382
 

Fotografien waren zu sexy

Dem Düsseldorfer Irish Pub-Wirt Braham Sutton waren die vom Künstler 'Art Wolf' aufgehängten Fotografien zu freizügig.
Der Künstler sehe sich als 'Diener der Frauen' und fand seine Fotografien gar nicht pornographisch.

Einige der 28 freizügigen Bilder zeigten wohl Frauen in sehr 'aufreizenden' Posen. 'Fatty'-Geschäftsführer Treckmann war zwar von den Fotografien angetan, so aber nicht die Gäste, laut Wirt Sutton.



Der Künstler Art Wolf ist über die Einmischung in seiner künstlerischen Freiheit durch den Wirt sehr verärgert, da ihm doch gerade diese Freiheit zugesagt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: quaffel
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: sexy, Fotograf, Fotografie
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexismus: Artikel der "Daily Mail" gibt Frauen Schuld an sexueller Gewalt
Beate Zschäpe spielt im Knast gern Volleyball - Es gab aber zu wenig Bälle
Japan: Zehntausende ringen fast nackt bei Fest um hölzerne Glücksbringer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?