26.06.01 08:16 Uhr
 52
 

Alcotest Geräte messen zu hohe Werte - Gericht spricht "Sünder" frei

Mike M. war letztes Jahr im November von einer Diskothek auf dem Weg nach Hause, als er angehalten wurde, um einen Alkoholtest zu machen.
Das Ergebnis: 0,86 Promille - Führerschein weg.
Doch Mikes Anwalt legte Widerspruch ein.

Er hatte Erfolg.
Gestern entschied eine Richterin aus Köln, dass die Alcotest-Geräte zu ungenau wären und Mike damit seinen Führerschein behalten darf.
Sogar ein Rechtsmediziner war gestern mit im Gericht und auch er beanstandete die Ungenauigkeit.

Die Kölner Polizei räumte ein, dass nicht alle Beamten genügend Erfahrung mit den Test-Geräten hätten, dass aber Fortbildungen für die Polizeibeamten gehalten werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gericht, Wert, Gerät, Sünde
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Musiker Goldie verrät versehentlich Identität von Street-Art-Künstler Banksy
Schauspieler Curtis Armstrong packt über Sex-Abenteuer von Tom Cruise aus
Anweisungen von "Kraftwerk" bei Tour aufgetaucht: Nicht mit der Band sprechen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?