26.06.01 00:04 Uhr
 26
 

Wettervorhersage soll mit Analyse kosmischer Teilchen besser werden

Chinesische Wissenschaftler aus Hongkong wollen mit Hilfe der Analyse von kosmischen Teilchen die Wettervorhersage verbessern. Sie beeinflussen die höheren Schichten der Atmosphäre, die auf das Wetter großen Einfluß haben sollen.

Dabei kann man über Temperatur-Messungen den Einfluß der kosmischen Strahlen bestimmen. Die Wissenschaftler hatten die Myonen-Rate gemessen und dabei festgestellt, dass sie in der Nacht um 5 % höher liegt, wegen der geringeren Temperaturen.

Der gleiche Effekt trat aber auch bei Tiefdruckgebieten auf und deshalb glaubt man, nun eine neuartige und einfache Möglichkeit zu haben, das Wetter besser bestimmen zu können.
Allerdings gibt es Fragezeichen; der direkte Einfluß wird bezweifelt.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wetter, Wette, Analyse, Teilchen
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?