26.06.01 00:03 Uhr
 12
 

Boxen - Rahmann fordert 10 Millionen von Lewis

Für den Rückkampf, den sich Lennox Lewis vor Gericht erstritten hatte (SN berichtete), fordert der 'Lucky-Punch-Sieger' Hasim Rahman eine Mindestbörse von 10 Millionen US $.

Gleichzeitig streiten sich zur Zeit die US Box Promotors Cedric Kushner und Don King darüber, wer jetzt Hasim Rahman vertreten darf.

Laut Gerichtsurteil muss die Kampfbörse nur den Betrag der Börse aus dem ersten Kampf übertreffen. Diese lag bei 3,15 Millionen US $.


WebReporter: mickperl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Million, Boxen
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?