25.06.01 23:16 Uhr
 144
 

Regierung fordert von Frauen: Geburten nur in den Ferien

Die Lehrerinnen in Malaysia (ca. 65% der Lehrkräfte) sollen ihre Familienpläne nach Stundenplan planen. Die Regierung fordert, dass Geburten in den Ferien stattfinden sollen.

Aus einem einfachen Grund: Es sollen Personalengpässe vermieden werden. Die Zeitung 'New Straits Times' zitierte den Vize-Erziehungsminister Aziz Samsuddin folgendermaßen.

'Planen Sie Ihre Schwangerschaften so, dass es keine Überschneidungen (mit der Dienstzeit) gibt. Wir wollen die Leute aber nicht davon abhalten, sich fortzupflanzen.'


WebReporter: tdiesing
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Frau, Regierung, Regie, Geburt, Ferien
Quelle: www.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?