25.06.01 23:16 Uhr
 144
 

Regierung fordert von Frauen: Geburten nur in den Ferien

Die Lehrerinnen in Malaysia (ca. 65% der Lehrkräfte) sollen ihre Familienpläne nach Stundenplan planen. Die Regierung fordert, dass Geburten in den Ferien stattfinden sollen.

Aus einem einfachen Grund: Es sollen Personalengpässe vermieden werden. Die Zeitung 'New Straits Times' zitierte den Vize-Erziehungsminister Aziz Samsuddin folgendermaßen.

'Planen Sie Ihre Schwangerschaften so, dass es keine Überschneidungen (mit der Dienstzeit) gibt. Wir wollen die Leute aber nicht davon abhalten, sich fortzupflanzen.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tdiesing
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Frau, Regierung, Regie, Geburt, Ferien
Quelle: www.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz
Donald Trump stoppt den Import von Zitronen aus Argentinien
Kündigungswelle bei Microsoft: Auch ein Publikumsliebling von Events betroffen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Stern" berichtet: Sigmar Gabriel wird nicht Kanzlerkandidat
Fußball: Jürgen Klopp will angeblich Joe Hart als Liverpool-Torwart
Studie: Die meisten Flüchtlinge wollen in Deutschland bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?