25.06.01 21:25 Uhr
 412
 

Sängerin hielt Sohn für "das Böse"

Eine Wahnsinns-Tat hat eine Opernsängerin im Oktober 2000 gemacht. Sie stach auf ihren neunjährigen Sohn ein und sprang anschliessend aus dem Fenster.

Einen slowakischen Kaufmann weckten die Schreie, der daraufhin aufsprang und beobachten musste, wie eine 45 jährige Frau auf ihren Sohn einstach.

Die in ihren Ort bekannte Diva stand seit mehren Jahren unter psychiatrischer Behandlung. Ein Grund für ihre Tat wurde nicht bekannt gegeben. Das, was sie wirklich sagte, blieb der Öffentlichkeit verborgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aleena
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sohn, Sänger
Quelle: www.news.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert
Amtsgericht Neuruppin: Angeklagter erscheint mit Drogen in der Verhandlung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival
NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?