25.06.01 20:52 Uhr
 3
 

Barron´s Artikel bringt Home Depot unter Druck

Das bekannte amerikanische Anlegermagazin Barron´s hat mit einem am Wochenende erschienenen Artikel heute die Aktie der Baumarkt-Kette Home Depot unter Druck gebracht.

In diesem Artikel hatte das Magazin die Bewertung von Home Depot in Frage gestellt. Angeblich sei die Aktie mit einer Marktkapitalisierung von knapp 120 Mrd. Dollar zu hoch bewertet. Aufgrund von erhöhtem Konkurrenzdruck durch Lowe´s könne Home Depot nicht das für diese Bewertung erforderliche Wachstum aufbringen.

Jedoch gibt es auch Analysten, die die Aktie von Home Depot auf dem aktuellen Niveau von 48 Dollar für nicht überteuert halten. In den vergangenen Jahren pendelte die Aktie zwischen einem KGV von 25 und 75. Aktuell liegt das KGV bei 46, also unterhalb des Durchschnitts. Damit sei die Aktie nicht überbewertet, so ein Analyst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Druck, Artikel, Home
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?