25.06.01 16:51 Uhr
 26
 

Bundesbank gibt Entwarnung - keine Panik beim DM-Wechsel

Aufgrund einer Meldung der Postbank, sie würde beim Wechseln von DM in Euro Gebühren verlangen, kam die deutsche Bevölkerung in Unruhe.

Die Bundesbank hat dies jetzt dementiert. Man dürfe noch bis Februar 2002 mit D-Mark bezahlen, lediglich das Wechselgeld wird in Euro zurückgegeben. Man solle sich von solchen Szenarien nicht verunsichern lassen.

Zudem werden an allen Geldautomaten Euroscheine verfügbar sein. Es besteht also bei der Euroeinführung keinerlei Veranlassung zur Panik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gottschlichumdieecke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wechsel, DM, Panik, Bundesbank, Entwarnung
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: CSU will Heroinabhängigen mit Nasenspray Leben retten
Flüchtlingskrise: EU will Handel mit chinesischen Billig-Schlauchbooten stoppen
FDP fordert neuen Rechtsstatus für Flüchtlinge aus Kriegs- und Krisengebieten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Douglas Costa - "Ziemlicher Söldner"
Strecke Euskirchen-Köln: 19-Jährige fotografiert Mann, der vor ihr masturbiert
"Bereit, hart zu arbeiten?" Britische Firma sucht Sex-Spielzeugtester


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?