25.06.01 16:51 Uhr
 26
 

Bundesbank gibt Entwarnung - keine Panik beim DM-Wechsel

Aufgrund einer Meldung der Postbank, sie würde beim Wechseln von DM in Euro Gebühren verlangen, kam die deutsche Bevölkerung in Unruhe.

Die Bundesbank hat dies jetzt dementiert. Man dürfe noch bis Februar 2002 mit D-Mark bezahlen, lediglich das Wechselgeld wird in Euro zurückgegeben. Man solle sich von solchen Szenarien nicht verunsichern lassen.

Zudem werden an allen Geldautomaten Euroscheine verfügbar sein. Es besteht also bei der Euroeinführung keinerlei Veranlassung zur Panik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gottschlichumdieecke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wechsel, DM, Panik, Bundesbank, Entwarnung
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart: Grüne entschuldigen sich für übereilt beschlossene Altersversorgung
Dänemark: Rechtspopulisten fordern Südschleswig von Deutschland zurück
EU-Kommission plant radikale Reform mit Kerneuropa und restlichen Staaten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Stuttgart: Grüne entschuldigen sich für übereilt beschlossene Altersversorgung
Dänemark: Rechtspopulisten fordern Südschleswig von Deutschland zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?