25.06.01 15:51 Uhr
 170
 

Microsoft mit böser Attacke: "Linux ist virenbehaftet, wie Krebs"

Microsoft hat die Nutzung der Software 'Mobil Internet Toolkit' im Zusammenhang mit Open Source Produkten von z.B. General Public License, Mozilla Public License, Lesser General Public License sowie Sun Industrie Standars License.

Microsoft bezeichnete die Software von den anderen Firmen als 'vielleicht virenverseucht'. Mit der angesprochenen Software, wird Server- Software geschrieben die dann Verbindungen zu Handheld´s wie Palms aufbaut.

Eine US- Anwältin sagt klar, das diese böswilligen Aussagen abwertend sind. Damit würde Microsoft klar seine Stellung zeigen. Microsoft- Köpfe wie Ballmer, Mundie und auch Gates führen einen offenen Kampf gegen Open Source.


WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Krebs, Attacke, Linux, Attac
Quelle: www.internetworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt
Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?