25.06.01 15:51 Uhr
 170
 

Microsoft mit böser Attacke: "Linux ist virenbehaftet, wie Krebs"

Microsoft hat die Nutzung der Software 'Mobil Internet Toolkit' im Zusammenhang mit Open Source Produkten von z.B. General Public License, Mozilla Public License, Lesser General Public License sowie Sun Industrie Standars License.

Microsoft bezeichnete die Software von den anderen Firmen als 'vielleicht virenverseucht'. Mit der angesprochenen Software, wird Server- Software geschrieben die dann Verbindungen zu Handheld´s wie Palms aufbaut.

Eine US- Anwältin sagt klar, das diese böswilligen Aussagen abwertend sind. Damit würde Microsoft klar seine Stellung zeigen. Microsoft- Köpfe wie Ballmer, Mundie und auch Gates führen einen offenen Kampf gegen Open Source.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Krebs, Attacke, Linux, Attac
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?