25.06.01 13:06 Uhr
 13
 

Krach im DSV Lager: Schwimmer Wiese will sich notfalls zur WM klagen

Zwischen dem deutschen Schwimm-Verband (DSV) und dem Schwimmer Sebastian Wiese droht ein heftiger Streit zu entbrechen. Grund dafür ist die Nichtberücksichtigung Wieses für die Weltmeisterschaften in Fukuoka, Japan, trotz sportlicher Qualifikation.

Der Verband hat ingesamt nur sieben Schwimmer für die vom 16. bis 29. Juli staffindenden Wettkämpfe gemeldet und verweist darauf, daß Wieses Rückstand zum Erstplazierten in der Qualifikation zu groß war und ihm zudem die Erfahrung fehle.

Weiterhin wolle man das Team unter Berücksichtigung von finanziellen Restriktionen möglichst klein halten. Wieses Trainerin Renate Stamm will ihren Schützling notfalls zur WM klagen und denkt indes über eine einstweilige Verfügung nach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: QuintusQuartex
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Lager, Wiese, Krach
Quelle: www.stimme.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: DFB bewirbt sich offiziell um EM 2024
Fußball: BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang würde "nie zu Bayern" wechseln
Fußball: Peer Mertesacker bleibt bei Arsenal London



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in ihrem Land"
Angst vor "Isolation": Donald Trumps musste privates Android-Smartphone abgeben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter Walid S. streitet alles ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?