25.06.01 13:01 Uhr
 1.020
 

Jupitermond gibt Forschern Rätsel auf: Pole genauso warm wie Äquator

Io, einer der größten Jupitermonde, stellt die Wissenschaft derzeit vor ein Rätsel.

Eine Temperaturkarte, die mit Hilfe der Raumsonde Galileo von Io erstellt wurde, zeigt, dass an den beiden Polen des Mondes die selbe Temperatur vorherrscht, wie am Äquator.
Dieses Phänomen besteht auch bei Nacht.


Normalerweise erwartet man, dass die Pole auf Grund der geringeren Sonneneinstrahlung wesentlich kälter sind als der Äquator.

Die Forsche versuchen nun herauszufinden, durch welchen Vorgang die Pole zusätzlich erwärmt werden.


WebReporter: Kalef
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Rätsel, Pole, Jupiter, warm
Quelle: www.morgenwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Borneo: Vier Männer töten Orang-Utan mit 13 Schüssen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour
Goslar: 18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?