25.06.01 12:30 Uhr
 54
 

Kripo Nürnberg deckt Scheinehe auf

Ein 50-Jähriger Rumänen-Deutscher und eine Rumänin (26) müssen jetzt mit einer Strafe wegen Einschleusen und wegen illegalem Aufenthalts in Deutschland rechnen.

Für einen Betrag von angeblich 20.000 DM heiratete der Rumänen-Deutsche die 26-Jährige Rumänin, nachdem ein 39-Jähriger Jugoslawe ihn bat, die Ehe mit der Frau zu schliessen.
Bereits bei der Trauung kam es zu seltsamen Vorfällen.

Der 50-Jährige Mann, der die Frau heiratete, lebte weiter allein, während der Jugoslawe mit der 26-Jährigen zusammen lebte und auch ein Kind mit ihr zeugte.
Für das Kind sollte der 50-Jährige dann auch Unterhalt zahlen,so verlangte es das Sozialamt.


WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nürnberg, Schein, Kripo
Quelle: recherche.newsaktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben
Dresden: "Gruppe Freital" als terroristische Vereinigung eingestuft
Bamberg: Flüchtlinge wollen Forderungen durch Demo untermauern



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leichter Fall: Einbrecher werden durch Spuren im Schnee verfolgt und geschnappt
Sexueller Missbrauch: Alec Baldwin findet Vorwürfe an Woody Allen "unfair"
FDP plant Verfassungsklage im Falle von beschränktem Soli-Abbau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?