25.06.01 12:28 Uhr
 948
 

Fußball spielen - Im Weltall undenkbar

Fußball spielen im Weltall ist undenkbar. Zumindest bräuchte ein Mensch Jahre, um es zu erlernen. Das ist das Ergebnis einer Studie, die bereits im April 1998 im Weltall durchgeführt wurde. Die Ergebnisse wurden jetzt veröffentlicht.

Das Experiment war dabei sehr schlicht: ein Mann sollte einen Fußball fangen, der ihm zugeworfen wurde. Das verblüffende Ergebnis: er verfehlte ihn fast immer, weil er zu früh danach griff.

Die Gründe dafür sehen die Experten in den veränderten physikalischen Verhältnissen. Das Gehirn bezieht bei seinen Berechnungen immer die Erdanziehungskraft mit ein, es denkt also der Ball wird schneller wenn er auf einen zufliegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fußball, Weltall
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Shanghai: 80-jährige wirft Glücksmünzen gegen Unglück in Flugzeugtriebwerk
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete
Münster: Strafanzeige gegen Uni-Mitarbeiter wegen Quälens von Labormäusen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?