25.06.01 12:28 Uhr
 948
 

Fußball spielen - Im Weltall undenkbar

Fußball spielen im Weltall ist undenkbar. Zumindest bräuchte ein Mensch Jahre, um es zu erlernen. Das ist das Ergebnis einer Studie, die bereits im April 1998 im Weltall durchgeführt wurde. Die Ergebnisse wurden jetzt veröffentlicht.

Das Experiment war dabei sehr schlicht: ein Mann sollte einen Fußball fangen, der ihm zugeworfen wurde. Das verblüffende Ergebnis: er verfehlte ihn fast immer, weil er zu früh danach griff.

Die Gründe dafür sehen die Experten in den veränderten physikalischen Verhältnissen. Das Gehirn bezieht bei seinen Berechnungen immer die Erdanziehungskraft mit ein, es denkt also der Ball wird schneller wenn er auf einen zufliegt.


WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fußball, Weltall
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai
Psychologie: Wer abends eine To-Do-Liste erstellt, schläft besser
Studie: Hunde können auch menschliche DNA erschnüffeln



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomknopf-Tweet: "Tollwütiger Hund" - Nordkorea spottet über Donald Trump
Baden-Württemberg: 43 Verletzte bei Schulbusunfall in Eberbach
Kosovo: Serbischer Politiker Oliver Ivanovi? bei Attentat getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?