25.06.01 12:28 Uhr
 948
 

Fußball spielen - Im Weltall undenkbar

Fußball spielen im Weltall ist undenkbar. Zumindest bräuchte ein Mensch Jahre, um es zu erlernen. Das ist das Ergebnis einer Studie, die bereits im April 1998 im Weltall durchgeführt wurde. Die Ergebnisse wurden jetzt veröffentlicht.

Das Experiment war dabei sehr schlicht: ein Mann sollte einen Fußball fangen, der ihm zugeworfen wurde. Das verblüffende Ergebnis: er verfehlte ihn fast immer, weil er zu früh danach griff.

Die Gründe dafür sehen die Experten in den veränderten physikalischen Verhältnissen. Das Gehirn bezieht bei seinen Berechnungen immer die Erdanziehungskraft mit ein, es denkt also der Ball wird schneller wenn er auf einen zufliegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fußball, Weltall
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?