25.06.01 12:27 Uhr
 21
 

75,08 DM Sonderablesung bei Stromanbieterwechsel unzulässig.

In Merseburg haben die Stadtwerke den Kunden die zu dem Anbieter Yello Strom gewechselt haben eine unzulässige Sonderablesung mit 75.08 DM in Rechnung gestellt.

Den Kunden die diese Zahlung verweigert haben wurde eine Stromsperre wegen Zahlungsverzuges angekündigt.

Zwei Kunden Wehrten sich mit einer einstweiligen Verfügung gegen die angedrohte Liefersperre die bei Zuwiderhandlung mit einem Ordnungsgeld von bis zu einer halben Million Mark geahndet werden kann.


WebReporter: ropin
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Strom, DM, Sonde
Quelle: www.stromtarife.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?