25.06.01 12:08 Uhr
 3
 

Eckert & Ziegler erhält Großauftrag

Das Institut Curie aus Paris erteilte der BEBIG Isotopen- und Medizintechnik GmbH, einem Tochterunternehmen der Eckert & Ziegler AG, den in Europa bisher größten Auftrag für schwach radioaktive Implantate. Die Lieferung hat ein Volumen von rund 2 Mio. Euro.

Diese Seeds dienen der schonenden Behandlung von Prostatakrebs. Dies ist die zweithäufigste Krebsart bei Männern. Das Curie-Institut ist eine führende französische Klinik für die Strahlentherapie von Prostatakrebs.

Diese Brachytherapie kann ambulant durchgeführt werden. Sie ist schonend und zeigt wenig Nebenwirkungen. Hierbei werden schwach radioaktive, wenige Millimeter große Metallhülsen dauerhaft in die Prostata implantiert. Diese Behandlungsform wird in den USA häufig angewendet.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Großauftrag
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?