25.06.01 12:08 Uhr
 3
 

Eckert & Ziegler erhält Großauftrag

Das Institut Curie aus Paris erteilte der BEBIG Isotopen- und Medizintechnik GmbH, einem Tochterunternehmen der Eckert & Ziegler AG, den in Europa bisher größten Auftrag für schwach radioaktive Implantate. Die Lieferung hat ein Volumen von rund 2 Mio. Euro.

Diese Seeds dienen der schonenden Behandlung von Prostatakrebs. Dies ist die zweithäufigste Krebsart bei Männern. Das Curie-Institut ist eine führende französische Klinik für die Strahlentherapie von Prostatakrebs.

Diese Brachytherapie kann ambulant durchgeführt werden. Sie ist schonend und zeigt wenig Nebenwirkungen. Hierbei werden schwach radioaktive, wenige Millimeter große Metallhülsen dauerhaft in die Prostata implantiert. Diese Behandlungsform wird in den USA häufig angewendet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Großauftrag
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diverse Supermärkte müssen Eier zurückrufen - Verdacht auf Salmonellen
Bayern: Kiloweise Kokain in Bananenkisten entdeckt
Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?