25.06.01 12:00 Uhr
 31
 

Autofahrer rastet aus - Polizei muß seinen Wagen zum stoppen rammen

Heute früh um etwa 4.30 Uhr fiel Beamten der Polizei in Kiel ein Fahrzeug auf, dass mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch die Stadt raste, aber auch die Geschwindigkeit zwischenzeitlich abrupt abbremste.

In einer 30 Zone fuhr er wiederum mit sehr hohem Tempo und es störte ihn nicht, dass rechts und links Autos parkten.
Die Aufforderungen der Beamten den Wagen zum stehen zu bringen beachtete er gar nicht.

Die letzte Möglichkeit die den Beamten blieb, war den Wagen zu rammen um ihn zum stehen zu bringen.
Nur unter Gewaltanwendung konnte der 'Fahrer' aus dem Auto geholt werden.
Er war alkoholisiert und stand offensichtlich unter Drogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Autofahrer, Wagen
Quelle: recherche.newsaktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert
Amtsgericht Neuruppin: Angeklagter erscheint mit Drogen in der Verhandlung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival
NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?